Primarschule



Die Primarschule ist die obligatorische Grundschule und umfasst die ersten sechs Schuljahre. Sie hat die Aufgabe, die verschiedenen Begabungen der Kinder zu erkennen und entsprechend zu fördern, die grundlegenden Fähigkeiten und Kenntnisse gemäss Lehrplan (z.B. Rechnen, Lesen, Schreiben) zu vermitteln und die seelischen, geistigen und körperlichen Kräfte in harmonischer Weise zu entwickeln.


Am Ende  6. Klasse erfolgt der Übertritt aller Schülerinnen und Schüler in die Sekundarstufe I der Volksschule.