Das Schulprogramm

Das Schulprogramm (Strategie) für unsere Schule zeigt auf, in welche Richtung sich unsere Schule in den nächsten 4 bis 5 Jahren bewegen wird, welche Arbeitsfelder und Problemkreise wir bearbeiten wollen und was die allgemeinen Zielsetzungen in diese Punkten sind.

Das Leitbild unserer Schule ist thematisch gegliedert und zu jedem Thema sind Kernaussagen enthalten. Für das Schulprogramm (Strategie) wurde die thematische Gliederung des Leitbildes übernommen, um so gezielt die Zusammenhänge aufzuzeigen. Das Schulprogramm zeigt mit konkreten Projektideen auf, wie die Aussagen des Leitbildes mit Leben gefüllt und in Aktionen umgesetzt werden können. Diese Projektideen sind im Schulprogramm mit groben Terminplänen versehen, um auch dem zeitlichen Aspekt Rechnung zu tragen. Zusätzlich sind immer die Zielsetzungen erklärt sowie die erwartete Wirkung bei Zielerfüllung. Natürlich sind im Papier auch die bereits umgesetzten Projektideen aufgezeigt.

Das Schulprogramm ist eine rollende Planung und muss vom Vorstand BeLoSe jedes Jahr neu beschlossen werden. Dies wird in der Regel an der ersten Sitzung eines neuen Schuljahres erfolgen.

Aus dem Schulprogramm leiten die einzelnen Schulstufen und Schulhäuser Eckpunkte für ihre Jahresplanung ab. Diese Jahresplanungen sind verbindlich und müssen umgesetzt werden. Was sind nun die konkreten Projektideen:


Zusammenarbeit

  • Strukturierung der Teamsitzungen und Fachgruppen (eingeführt)
  • Elektronische Vernetzung der Schulstandorte (eingeführt)
  • Eltermitwirkungen aufbauen und vernetzen
  • Schaffung eines Mitbestimmungsgefässes für Schülerinnen und Schüler
     

Lebensraum Schule

  • Einführung der Elternvereinbarung (eingeführt
  • Vernetzungen im Bereich Klassenübergänge
  • Gewaltprävention und -beherrschung
  • Übergreifendes Konzept Präventionsunterricht (Drogen, Sexualität)
  • Kindergerechte Pausenplätze
  • Umweltschutzkonzepte für unsere Schule
  • Dresscode BeLoSe (eingeführt)
  • Wahlfreiheit Schulbesuch in den Verbandsgemeinden
  • Modernisierung der Infrastruktur
  • Hauswarte und Schulhäuser in den Zweckverband übernehmen
     

Kultur und Qualität

  • Schaffung eines internen Evaluationsorgans
  • Schaffung von kulturellen Schwerpunkten an den einzelnen Schulen
  • Schaffung eines Vorschlagssystems für Angehörige der Schule
  • Vereinheitlichung und Vereinfachung des Q-Systems BeLoSe
  • Flächendeckende kollegiale Q-Gruppen nach einheitlichem System, auch standortübergreifend
  • Innovationsgruppe BeLoSe schaffen
  • Schulolympiade BeLoSe einführen
     

Organisation und Mitarbeitende

  • Schaffung einer kompakten übergreifenden Organisation für Krisenfälle
  • Flächendeckende Gespräche für Mitarbeitende nach einheitlichen Kriterien
  • Kooperation und Zusammenarbeit mit Nachbarschulkreisen suchen
  • Neues Modell für Arbeitszeitauftrag, Berufsauftrag und Zusatzaufgaben der Lehrpersonen schaffen
  • Straffung der Schulleitungen
  • Job-Enrichment und -Rotation des Personals einführen
  • Schulordnung (Kompetenzen und Verantwortlichkeiten) überprüfen und anpassen
     

Unterricht

  • Umsetzung Sek I Reform
  • Umsetzung spezielle Förderung
  • Umsetzung Medienbildung
  • Umsetzung Frühfranzösisch und Frühenglisch
  • Schaffung Konzept «Service Learning»
  • Einführung standardisierter Leistungsmessungen für Schülerinnen und Schüler
     

Angebote unserer Schule (bei nachgewiesenem Bedarf)

  • Jugendarbeit BeLoSe in den Verbandsgemeinden
  • Freiwilliger Schulsport in Zusammenarbeit mit den Vereinen der Verbandsgemeinden
  • Chorsingen als Freifach
  • Tagesstrukturen
  • Mittagstisch für alle Altersstufen
  • Vorkindergarten / Spielgruppen mit Sprachunterricht in Deutsch
  • Tagesschule BeLoSe
  • Freiwillige kulturelle und handwerkliche Zusammenarbeit mit den Tagesstrukturen und z.B. Pro Senectute
     

Einsatz der Mittel

  • Rollende Finanzplanung BeLoSe
  • Rollende Ressourcenplanung
  • Schaffung eines einfachen, systemgestützten Controllinginstruments
     

Viele Ideen bedürfen intensiver politischer Diskussionen bei den Verbandsgemeinden und im Zweckverband Schulkreis BeLoSe. Ich denke hier zum Beispiel an die Übernahme der Hauswarte und der Schulhäuser in den Zweckverband oder die EInführung von Tagesstrukturen.

Mit unserem Schulprogramm (Strategie) haben wir im Zweckverband ein griffiges Instrument und gute Leitplanken, um die Zukunft unserer Schule zu gestalten. Wir werden Sie über die Fortschritte auf dem Laufenden halten. Machen wir uns gemeinsam auf den Weg!

Andreas Hänggi, Gesamtschulleiter

 

letztes Update: 18.09.2017 15:02:00     Realisiert von Dynabyte